Curry-Gemüse mit Tofu

Curry-Gemüse mit Tofu

  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendessen
  • Zwischenmahlzeit
  • Büro & unterwegs

Zutaten fürPortionen

  • 2  EL Öl
  • 1   Zwiebel
  • 1   Knoblauchzehen
  • 2  EL Ingwer, frisch gerieben
  • 2  TL Curry
  • 1  TL Koriander, gemahlen
  • 1  TL Kurkuma
  • 250  g Karotten, gewürfelt
  • 2   Chilischoten, rot, klein gehackt
  • 250  g Brokkoli
  • 250  g Blumenkohl
  • 250  g Tofu, fester, in Würfel geschnitten
  • 1  Dosen Kokosmilch z.B. von Dr. Goerg
  • 4   Limone
  • 4  Prisen GEFRO Diätwürze
  • 60  g Rosinen
  • 4  Spritzer Sojasoße

Nährwerttabelle

pro Portion

  • 22.40 g Kohlenhydrate
  • 11.20 g Eiweiß
  • 9.21 g Fett
  • 227 kcal Kalorien
  • 1.06 BE Broteinheiten

Zubereitung

  • 1. Rosinen ca. 15 Minuten in lauwarmem Wasser einweichen. Tofuwürfel mit Sojasoße beträufeln und abgedeckt ca 10. Minuten ziehen lassen.
  • 2. Tofuwürfel in einer Pfanne mit 1 EL Öl kross braten, mit Sojasoße ablöschen und auf einem Teller beiseitestellen.
  • 3. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer beifügen, 5 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten und Gewürze darüber streuen, 5 Minuten unter Rühren mitdünsten. Die Mischung in einen Topf geben.
  • 4. Rosinen abgießen und abtropfen lassen. Mit Karotten, Peperoni, Brokkoli, Blumenkohl und Tofu in den Topf dazugeben. Mit Kokosmilch aufgießen.
  • 5. 15-20 Minuten bei kleiner Hitze garen, bis das Gemüse knapp weich ist. Currygemüse mit Limonensaft und braunem Zucker abschmecken.

Kommentare

Maria

Es schmekt in Ordnung man braucht nur viel mehr Gewürze

Lene

Das Curry ist mein absolutes Lieblingsgericht. Ich mache es aber statt mit Tofu mit Hähnchenbrustfilet. Wenn ich es zum Mittagessen mache, nehme ich noch 20g Glasnudeln dazu. Selbst meine Eltern, die sonst nicht so für exotische Gerichte sind, finden dieses Gericht super lecker.

kristin

Schnelles, leckeres Curry! Wird es bei uns auf jeden Fall nochmal öfter geben.

Dies ist ein Pflichtfeld.
Bewertung schreiben