Geschmorte Kaninchenkeule

Geschmorte Kaninchenkeule

  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendessen
  • Zwischenmahlzeit
  • Büro & unterwegs

Zutaten fürPortionen

  • 4   Kaninchenkeulen
  • 160  g Röstgemüse (Lauch, Karotten, Sellerie und Zwiebeln)
  • 2  Prisen Mehl
  • 1  EL Öl
  • 20  g Tomatenmark
  • 1  Prise GEFRO Diätwürze
  • 1  Zweig Rosmarin
  • 1   Nelke
  • 2   Wacholderbeeren
  • 1   Lorbeerblatt
  • 1   Pfefferkörner
  • 4   Preiselbeeren
  • 4  Zweige Thymian
  • 1  EL Stärke
  • 100  ml Weißwein
  • 400  ml Wildbrühe

Nährwerttabelle

pro Portion

  • 13 g Kohlenhydrate
  • 17 g Eiweiß
  • 8 g Fett
  • 223 kcal Kalorien
  • 1.08 BE Broteinheiten

Zubereitung

  • 1. Die Kaninchenkeulen von beiden Seiten würzen und in einer beschichteten Pfanne in etwas heißem Fett anbraten.
  • 2. Das Röstgemüse beigeben und alles Farbe nehmen lassen. Das Tomatenmark zum Gemüse geben und kurz Farbe nehmen lassen. Mehl darüberstäuben, mit Wein ablöschen und einkochen. Mit der Wildbrühe auffüllen und aufkochen. Etwas Rosmarin, Nelke, gequetschte Wachholderbeeren, gequetschte Pfefferkörner, Thymian dazu legen.
  • 3. Die Keulen zugedeckt bei mäßiger Wärmezufuhr für ca. 30 Min. schmoren. Sobald sich das Fleisch weich ansticht, werden die Keulen entnommen und in einer Servierkasserolle warm gehalten. Die Sauce abfetten, durch ein feines Sieb gießen, nochmals an den Kochpunkt bringen. Stärke mit etwas Wasser anrühren und die kochende Sauce damit binden.
  • 4. Mit Preiselbeeren und den anderen Gewürzen abschmecken. Die Kaninchenkeulen vor dem Servieren nochmals in die fertige Sauce legen.

Kommentare

Christine

Der Renner in unserer kleinen Familie. Gibt es bei uns fast jeden Sonntag

Dies ist ein Pflichtfeld.
Bewertung schreiben