Oster Cupcakes

Oster Cupcakes

  • Frühstück
  • Mittagessen
  • Abendessen
  • Zwischenmahlzeit
  • Büro & unterwegs

Zutaten für 12 Stück

  • 300  g Mehl
  • 1  Pck. Backpulver
  • 120  g fettarme Margarine
  • 100  g Fruchtzucker
  • 50  g Bananen, ohne Schale
  • 50  g Karotten, fein gerieben
  • 1   Ei
  • 2   Eiklar
  • 0.5  TL Zimt
  • 0.5  TL Limettenabrieb
  • 3  EL myline Eiweiß Pfirsich-Joghurt mit Fruchtstückchen
  • 150  ml fettarme Milch (0,3% Fett)
  • 12   Papierförmchen
  • 1   Muffinblech
  • 250  g Magerquark
  • 0.5  TL Zitronenabrieb
  • 1   Vanillemark
  • 100  ml Rama Cremefine zum Schlagen
  • 0.5  Pck. Sofort Gelatine
  • 40  g Agavendicksaft

Nährwerttabelle

pro Portion

  • 228 kcal Energie
  • 32.10 g Kohlenhydrate
  • 9.30 g Eiweiß
  • 6.70 g Fett

Zubereitung

  • 1. In einer Rührschüssel Margarine, Limettenabrieb und Fruchtzucker schaumig schlagen. Das Ei und die Eiklar einzeln im Abstand von 2 Minuten unterrühren.
  • 2. In einer anderen Schüssel Mehl, Backpulver, Zimt und 2 EL myline Eiweiß miteinander verrühren und nach und nach zur Eiermasse geben und einarbeiten.
  • 3. Die Banane mit einer Gabel zerdrücken. Milch, Karotten und die Banane in die Rührschüssel geben und kurz unterheben.
  • 4. Das Muffinblech mit den Papierförmchen auskleiden. Die Förmchen zu zwei Dritteln mit Teig füllen. Die Cupcakes im vorgeheizten Backofen bei ca. 160 Grad für 20-25 Min. backen, bis diese schön aufgegangen sind. Die fertigen Cakes mit Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • 5. In eine Schüssel Quark, 1 EL myline Eiweiß, Zitronenabrieb, Agavendicksaft, Cremefine zum Schlagen und Vanillemark glatt rühren. Die Sofort Gelatine einrühren. (beim Einrühren darauf achten, dass keine Klumpen entstehen.)
  • 6. Die Creme in einem Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und für 30 Min. in den Kühlschrank legen. Die Creme auf die kalten Cakes spritzen.
  • Tipp: Mit Oster Dekor verzieren.

Kommentare

Keine Bewertungen vorhanden!

Dies ist ein Pflichtfeld.
Bewertung schreiben

Die passenden Produkte zum Rezept